Abschluss Mittwochsregatta 2020

Liebe Seglerinnen und Segler der Neustädter Mittwochsregatten,   

eine denkwürdige, aber trotzdem wunderschöne Regattasaison konnten wir mit unserer letzten Wettfahrt am 09. September bei kraftvoller Spätsommerbrise ausklingen lassen. Neben kleineren aber eher unbedeutenden Schräglagen können wir in der Rückschau auf das Mittwochsegeln 2020 hoch zufrieden sein!

Im Frühjahr war überhaupt noch nicht abzusehen, wo die Reise in diesem Jahr hingehen würde. Für uns alle war es eine große Freude, als die Schiffe trotz Corona Einschränkungen Anfang Mai endlich ins Wasser durften und die Häfen wieder zugänglich waren. 

An Regattasegeln war zu diesem Zeitpunkt überhaupt noch nicht zu denken! Dank des engagierten Einsatzes von Detlef Göpfert beim zuständigen Ministerium und durch Abstimmung mit der Wasserschutzpolizei konnte eine Doblehand Regattaregelung gefunden werden, so dass die Schiffe zur ihrer ersten Wettfahrt bereits am 20. Mai auslaufen durften. Die Freude hierüber war groß, zumal es wohl eine der ersten Veranstaltungen auf dem Wasser war, die im Lande überhaupt zugelassen wurde. Das besondere Reglement gemäß der geltenden Corona Bestimmungen  war ohne viel Mühe einzuhalten. Mit Blick auf die Vielzahl von anderen Sportarten, die z.T. längerfristig völlig lahm gelegt wurden,konnte sich da wirklich niemand beschweren. Ab 11. Juni konnte dann sogar wieder in voller Mannschaftsstärke gesegelt werden. 

Wie in den Jahren zuvor war die Teilnahme wieder einmal überdurchschnittlich gut! Von  20 vorgesehenen Wettfahrten mussten die ersten drei  bekanntermaßen abgesagt werden.  Für die darauf folgenden beiden Regatten waren nur zwei Personen an Bord zugelassen. Die größeren Schiffe waren hierdurch klar benachteiligt, da für bestimmte Manöver einfach mehr Hände an Bord benötigt werden. Insgesamt dominierten in dieser Saison recht windbetonte Wetterlagen, die Spätstarter hatten es hierdurch vergleichsweise schwieriger nach vorn zu segeln. Eine Wettfahrt  konnte wegen einsetzender Flaute nicht mit einer Wertung versehen werden, bei 2 weiteren kamen wegen Flaute nur sehr wenige Schiffe ins Ziel.

Die Eigenmeldung  von dnf- Fahrten ist weiterhin verbesserungswürdig und das Verhalten in der Startzone ebenfalls. Dafür werden die Ziellisten immer besser und lassen sich dadurch in der Regel ohne Probleme  zeitnah erfassen. Der Ziellistenpreis geht dieses Jahr an Nyx.

Die Veranstaltung mit Seglerehrung und Preisverteilung muss in diesem Jahr leider ausfallen. Deshalb gibt es die Ergebnisse in diesem Jahr nur auf diesem Wege, schaut in die Anhänge mit den unterschiedlichen Auswertungsmaßstäben. Es gibt viele Gewinner!  
Von uns auf jeden Fall ganz herzliche Glückwünsche an alle Preisträger! 
Sachpreise für die Gruppenbesten wird es in diesem Jahr nicht geben, stattdessen ein 
Sonderpreis für alle Teilnehmer: kein Startgeld für 2021!

Bitte reicht die Wanderpreise direkt weiter an die diesjährigen Gewinner.

Wir hoffen dass es ein Wintertreff geben kann, näheres zu gegebener Zeit.

Euer Mittwochsregattaorganisationsteam
Christoph Faasch, Holger Göltzer und Rasmus Linde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.